. .

"Arm trotz Arbeit"

Der Mindestlohn-Truck des DGB macht heute ab 11 Uhr im Volkspark Station. Der Tag widmet sich dem Thema „Arm trotz Arbeit”.

Die Begrüßung um 11 Uhr werden DGB-Regionsvorsitzender Michael Hermund und OB Peter Demnitz vornehmen. Ein einführendes Referat zum Thema Mindestlohn hält DGB-Kreisvorsitzender Jochen Marquardt. Neben verschiedenen Aktionen wird es ab 14 Uhr ein „offenes Mikro” geben und eine moderierte Gesprächsrunde ab 15 Uhr. „Ich freue mich besonders, dass wir mit Ulrich Alda von der FDP einen Diskutanten gewinnen konnten, der anders gelagerte Argumente einbringen kann”, so Jochen Marquardt, der ebenfalls an der Runde teilnehmen wird. Darüber hinaus werden Jürgen Klippert (Grüne) und Wolfgang Jörg (SPD) mitdiskutieren. „Die CDU wird auch noch versuchen, einen Vertreter zu schicken”, stellt Marquardt in Aussicht. Abgerundet wird der Tag durch eine Veranstaltung in der Villa Post mit Sigrid Reihs, Landessozialpfarrerin und Geschäftsführerin „Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt”.